Beim Festgeld handelt es sich um eine mittel- und langfristige Kapitalanlage, die hohe Zinsen bei hundertprozentiger Sicherheit ermöglicht. Dabei funktioniert das Festgeld sehr einfach. Je länger man das gesparte Kapital bei der Bank fest anlegt, umso mehr Zinsen erhält man für die gesamte Laufzeit.

Im aktuellen Festgeld Vergleich zeigen wir Ihnen, welche Bank Ihnen die besten Zinsen für Ihre Ersparnisse bietet:



Worauf sollte man beim Festgeld achten? Es gilt beim Festgeld das einfache Prinzip, je länger die gewählte Anlagedauer umso höher die Zinsen. Beim Festgeld ist die Verzinsung fest und nicht variabel wie beim Tagesgeld. Das bedeutet die Zinsen werden über die gesamte Laufzeit von der Bank garantiert. Das kann ein Vorteile sein bei fallenden Zinsen auf dem Markt. Sofern die Kapitalzinsen steigen ist dies allerdings ein Nachteil für langjährige Festgeldkonten, weil diese nicht im Zinssatz angepasst werden.

Festgeld VergleichIm Festgeld Vergleich können Sie den gewünschten Anlagebetrag und die Laufzeit angeben und erhalten dann die besten Festgeld Angebote angezeigt. Je nach Anlagedauer können verschiedene Banken die derzeitig besten Zinsen gewähren. Es kommt beim Festgeld vor allem auf die Dauer der Anlage an, jedoch auch auf die jeweilige Bank und das Konditionsmodell. Daher lohnt sich ein Festgeld Vergleich sehr, da Sie darüber teils deutlich höhere Zinsen erhalten können, als bei durchschnittlichen Angeboten z.B. von Ihrer Hausbank.

Beim Festgeld sollte man beachten, dass die Kapitalanlage über die gesamte Laufzeit fest angelegt ist. Wie der Name Festgeld bereits sagt ist das Geld über die vereinbarte Laufzeit fest und kann nicht vorzeitig aufgelöst werden. Eine Kündigung vor Ablauf der Festgeldanlage ist in der Regel gar nicht oder nur mit erheblichen Verlusten möglich. Daher sollte man die Laufzeit beim Festgeld nur solange wählen, wie man sicher nicht über das Kapital verfügen muss.