Ein “kostenloses“ Girokonto mit Tagesgeldkonto bei 2,00 Prozent Zinsen bietet die Commerzbank jetzt an. Und das mit einem zusätzlichen Startguthaben von 50 Euro. Dabei ist es kein alleiniges Online-Konto, was bedeutet, dass Bankgeschäfte sowohl in den Filialen der Commerzbank, als auch online durchgeführt werden können.

Wirklich kostenfrei ist das Konto aber erst ab einem monatlichen Mindesteingang von 1.200 Euro. Ab diesen monatl. Betrag sind Überweisungen, Daueraufträge, Lastschriften, die ec-Karte (girocard-Maestro Card) und die Kontoführung inklusive, also wirklich kostenlos. Der die Commerzbank stehen innerhalb der CashGroup 9.000 Geldautomaten zur Verfügung, an denen mit der ec-Karte kostenlos Bargeld abgehoben werden kann. Nur eine kostenlose Kreditkarte ist im Angebot nicht enthalten. Eine Mastercard kostet jährlich 29,90 Euro.

Bis zu einer Einlage von 25.000 Euro wird das Tagesgeldkonto mit 2,00 Prozent verzinst, darüber hinaus allerdings nur noch 0,50 Prozent. Für die 2,00 Prozent gilt eine Zinsgarantie bis zum 31.03.2011.

Dieses Girokonto-Angebot ist eine Filialbank durchaus sehenswert. Schade nur, dass keine kostenlose Kreditkarte dabei ist. Direktbanken wie die netbank oder die DKB bieten da insgesamt deutlich bessere Konditionen an.

Die Commerzbank punktet mit einem kostenlosen Giro- mit Tagesgeldkonto

Beitragsnavigation